Zwei Wochen ist nun die gamesCom her und die News, Spekulationen und Theorien um das Thema World of Warcraft: Legion, überschlagen sich. Natürlich ist es ein heißes Eisen und natürlich Spekuliere auch ich kräftig um das Thema Legion mit, wie man an meinem Artikell den ich auf Buffed.de veröffentlicht habe sehen kann. Buffed.de hat nun eine neue Theorie (oder Spekulation) veröffentlicht die sich zwar auch um Legion dreht aber das Thema des Lich-Königs aufgreift.

In dem von der Buffed-Redaktion veröffentlichten Artikel, wird davon ausgegangen, das sich die Sequenzen vom gezeigten Cinematic auf der GamesCom, mit dem Cinematic aus WC3 sehr ähneln. Anhand der vorhandenen Parallelen, spekuliert man, das Anduin in Arthas Fußstapfen steigen könnte und ein ähnlich Schicksal ereilen müsse. Quasi, Anduin wird zum neuen Lich-König. Kann das sein? Ist das realistisch? Genau auf diese Fragen möchte ich eingehen.

Anduin der neue (Legion-?)Lich-König

Vielleicht denkst du dir jetzt WTF?!? Wie kommen die denn jetzt bitte auf so einen scheiß. Scheiß ist es nicht unbedingt, ähneln sich die Sequenzen doch sehr, wie du dir gerne weiter unten selber in den Videos anschauen magst. Dennoch halte ich es für ausgeschlossen das Anduin ein ähnliches Schicksal ereilt wie Arthas. Er mag vielleicht viele wirklich schwere Entscheidungen treffen aber er wird nicht dem Bösen dienen. Warum? Das möchte ich dir erklären. Schauen wir uns doch erst mal die Sequenzen noch mal an.

Wacraft 3 Cinematic:

Wie auch schon bei Buffed in die Kommentare geschrieben, sieht man in diesem Video das Medivh zwar die Menschen von Lorderon warnen möchte, diese ihn aber nicht für voll nehmen. Die Menschen wissen nicht was die Legion wirklich ist, die Seuche ist erst im Norden des Kontinents ausgebrochen und man wägt ab was zu tun ist. Zumal die Horde auch vor kurzem erst besiegt wurde und die Menschen erst wieder in ihr altes ruhiges Leben finden.

Natürlich beunruhigt die geheimnisvolle Seuche das Land. Lorderon hat Angst auch davon betroffen zu werden aber eine Quarantäne will man nicht. Man hat ja erst durch die Orks gerade erst erfahren wie man sich fühlt als Gefangener zu leben.

Wie gesagt, Medivh platzt in diesen Disput und der König ist gar nicht gut auf Ihn zu sprechen. Er straft ihn als Scharlatan ab und lässt ihn aus dem Thronsaal entfernen. Medivh erkennt das die Bürde, die Menschen auf die Brennende Legion vorzubereiten auf jemanden anderes Fallen muss und wählt später Jaina dazu aus.

Zum gegenwärtigen Zeitpuntk wissen die Menschen nicht wer oder was die Brennende Legion ist und das die Seuche mit ihr zusammenhängt. Medivh rät auch nur nach Kalimdor ins vergessene Reich im Westen zu reisen welches bis dato den Menschen auch nicht bekannt ist.

GamesCom Cinematic

Von Minute 3:15 bis zum ende des Video kann man sehen auf was diese These hinweist. Erneut fliegt ein Rabe in ein Menschliches Königreich um den dortigen Regenten zu warnen. Die Scenen sind bewusst ähnlich gewählt um die Verbindung zu den WC3 Ereignissen aufzubauen aber dennoch ist die Situation vollkommen anders.

Warum Anduin nicht zum Lich-König wird

  • Der Angriff der Brennenden Legion erwischt uns nicht so kalt wie in Warcraft 3. Der Feind ist diesmal kein Unbekannter. Er ist zwar mächtig aber im Gegensatz zu den Ereignissen von WC3 sind wir doch besser aufgestellt. Wir kennen unseren Feind, wissen wo er her kommt und wie wir ihn bekämpfen können.
  • Dieses Mal gibt es keine Seuche die alles Leben ausrottet und die Toten als Teil der Legion auferstehen lässt. Die Untoten sind dieses mal teil unserer Armee gegen die Legion und zwar unter der Führung von Silvanas.
  • Die Dämonen sind also nicht mehr nur Angelegenheit des Wächters, sondern von allen Streitmächten auf Azeroth und Draenor geworden. Dementsprechend wächst Anduin schon mit ganz anderen Werten als Arthas auf.
  • Anduin ist wesentlich weltoffener. Er hat selber mit der Horde zu tun, kennt Dämonen und hat mit Drachen Teen getrunken. Anduin ist quasi die Person auf der früher oder Später der Weltfrieden lasten wird. Er wird definitive eine Rolle Spielen aber die des neuen Lich-Königs? Ich bezweifle es.
  • Es gibt aktuell einen Lich-König, der sich im Verborgenen und ganz heimlich darum kümmert das die Untoten dieser Welt nicht Amok laufen, alles niederbrennen und alles auslöschen was lebt.  Und ich meine nicht die Untoten die einen freien Willen besitzen und die Untertanen von Silvanas sind.
  • Anduin wächst mit der Geschichte auf, er wäre nicht so töricht sie zu wiederholen.

Was denkst du denn? Wäre es möglich? Anduin der neue Lich-König? Würde er zu Lord Bolvar gehen, ihm den Helm von Nerzhul entreißen und somit Kontrolle über die Untoten nehmen, ganz im gegen zu seiner Erziehung und Ausbildung als junger Priester? Würde Anduin soweit gehen? Deine Meinung in den Kommentaren würde mich erfreuen!

Falls du noch Gold, Mounts, Pets oder günstige Gametiem Cards zu World of Warcraft suchst oder bald das neue AddOn, Legion, vorbestellen willst, schau in den Onlineshop!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT